7.500€ für den guten Zweck
21751
post-template-default,single,single-post,postid-21751,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1,ajax_leftright,page_not_loaded,paspartu_enabled,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

7.500€ für den guten Zweck

Das hier ist das Ergebnis von über 100 Helfern und rund 1.800 Zuschauern. Mein großer Dank gilt allen, die für uns in diesem Jahr gefeiert haben!

Angetan von der friedlichen Atmosphäre bewunderte Klara Paternus, Leiterin des Hospiz Haus Brücke Friedel, was in Schaephuysen erneut auf die Beine gestellt wurde: Wir alle haben dieses Jahr eine Spendensumme von 7.500€ eingespielt! DANKE! 

 

Die Herzenssache Schaephuysen Heimspiel schenkt Hoffnung in jeglicher Lebenslage! Nach diesem Credo agieren wir nunmehr seit drei Jahren. Im Rahmen der ersten zwei Auflagen konnte so bereits eine Spendensumme in Höhe von 17.000 Euro aufgebracht werden – nachdem man zunächst mit dem Gänseblümchen-NRW e. V. eine Initiative für krebskranke Kinder unterstützte, entschloss man sich im vergangenen Jahr, die Erlöse an die „Glyco Kids“, eine Vereinigung für Kinder mit einer sehr seltenen Stoffwechselkrankheit, zu spenden.

 

Jetzt, knapp zwei Monate nach dem dritten Heimspiel, fand letztlich die Übergabe der diesjährigen Erlöse an den Verein Menschenwürdig Leben und Sterben Brücke Friedel e.V. statt. Dieser steht in enger Verbindung zum Hospiz Haus Brücke-Friedel in Geldern Walbeck, welches bis zu elf unheilbar kranke Menschen auf ihrem Weg durch die letzte Lebensphase begleitet. Das Haus leistet in familiärer Atmosphäre Beistand, nimmt Ängste und erfüllt letzte Wünsche. Das Schaephuysen Heimspiel zeigte sich von Anfang an gewillt, diesen Auftrag finanziell und ideell zu unterstützen.