Über Uns
21858
page-template-default,page,page-id-21858,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1,ajax_leftright,page_not_loaded,paspartu_enabled,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Wie aus Bier
das Heimspiel wurde

Einige der Kernkompentenzen von uns Dörflern sind, meist neben einer durchtrainierten Leber, viel Zeit zum Ruhe genießen. Was auch gleich zu dem Tag führt, als sich die ersten Heimspieler, nach Gartenarbeit, Kinder beschäftigen und Küheschubsen, zu ein bis fünfzehn wohlschmeckenden Gerstensäften verabredeten. Und wie das machmal so ist, kommt manch einer dann zu später Stunde auf die seltsamsten Ideen. Und bei den meisten sogenannten Schappsideen ist es auch so, dass im nüchternen Zustand die Idee dann eher so mittel ausgewachsen klingt und man schnell davon ablässt. Ob unsere ersten Heimspieler seither einfach nicht mehr ausnüchtern konnten, ist leider nicht überliefert. Allerdings wissen wir: Die drei tapferen Heimspieler zogen ihren Plan von einem Festival mit internationaler Musik im dörflichen Raum durch.
Nach eineinhalb Jahren Vorbereitung Fand dann 2016 endlich das erste Heimspiel statt.
Seit 2017 ist Dachträger des Festivals der selbstgegründete Verein: Schaephuysen Heimspiel e.V.

Jetzt feiert zusammen,
was zusammen gehört

„Fährste rein, fährste raus.“ Blödsinn! Aus einer Schnappsidee wurde realer Wahnsinn: Unser Schaephuysen Heimspiel.
Ein Festival, mit dem Charme eines hippen Dorffestes und der Musik aus der Großstadt. Geht nicht? Geht doch!  Mit Fast 150 freiwilligen Helfern und knapp 1800 Besuchern erfüllen wir das Dorf seit 2016 mit reichlich guten Klängen und das  alles sogar für den guten Zweck!
Ein Dorf läd ein. Aus Liebe zur guten, handgemachten Musik entstand in den letzten Jahren ein erlesenes Line-Up mit Bands und Künstlern aus nah und fern. Von Singer-Songwriter, über Reggae, bis hin zu handfestem Rock konnte bisher beinahe jedes Genre bedient werden. Ein musikalisches Konfetti-Meer – garantiert schlagerfrei!

 

 

Schaephuysen – ein beschauliches Dorf am Niederrhein – beherbergt neben drei festinstallierten Blitzern, dutzenden Kühen und Schafen allen voran 2.700 glückliche Einwohner. Für Außenstehende scheint sich das Klein-Öd mit dem unaussprechlichen Namen beim ersten Hindurchfahren kaum von anderen Dörfern zu unterscheiden. Kirche, Kneipe und ein paar Bauernhöfe, das war’s dann wohl. Doch weit gefehlt! Denn dieses Dörfchen hat einiges mehr auf dem Kasten. Neben dem Schaephuysen Heimspiel ist ein Großteil der Anwohner aktiv in verschiedenen Vereinen und Initiativen darum bemüht, das Dörfchen mit Leben zu füllen.